Open letter to Cecilia Malmström on European gun control

Dear Mrs. Malmström,

Waffengegner verstehen

Man kann nie vorsichtig genug sein. // Man kann sehr wohl übervorsichtig sein // O-ha! Wie schütze ich mich nur vor dieser neuen Gefahr?!

Übrigens heißen die beiden Comicfiguren Mimi und Eunice.

Das Leben ist lebensgefährlich

Freiheit hat ihren Preis. Auch beim Waffenbesitz.

Die registrierten Waffenbesitzer bleiben der Gesellschaft nichts schuldig, selbst wenn man sie für Morde mit legalen Schusswaffen in Sippenhaft nimmt. Sogar wenn alle aus Geiz nur mit Luftdruckwaffen trainieren würden.

Großkaliberverbot ist zum Scheitern verurteilt (Ein offener Brief an Innenminister Gall)

Sehr geehrter Herr Innenminister Gall,

Notwehr statt Selbstverteidigung!

Ein Selbstverteidiger handelt dem Wortsinn nach aus Eigennutz. Mit der Wahrnehmung der eigenen Interessen kann man auch einen Anwalt bzw. einen Leibwächter beauftragen, der dann gewissermaßen ein Fremdverteidiger ist. Beschäftigen sich mit Selbstverteidigung also nur Pfennigfuchser, die noch nicht in der arbeitsteiligen Gesellschaft angekommen sind? Ist Eigennutz nicht immer anrüchig, egal ob er durch Verteidigung gesichert oder durch einen Angriff erzielt wird? Stellt sich derjenige, der einen Straßenräuber niederschlägt, nicht auf dieselbe Stufe mit dem gewaltbereiten Räuber?

Das Grundrecht auf Angst

CDU und CSU setzen sich für Ihr Grundrecht auf Angst ein und wollen es sogar im Grundgesetz verankern. Stefan Müller (CSU) sagt uns natürlich auch gleich noch, wovor wir Angst haben müssen - nämlich dass “Terroristen unser Land paramilitärisch angreifen” und die Bundeswehr nicht zum Gegenschlag ausholen darf. “Die konkrete Sicherheit der Bürger sei immer wichtiger als linkes Theoriegefasel”, gibt ihn das Abendblatt wieder.

Nachahmer

Stell dir vor du läufst Amok und wirst nicht berühmt!

Sucht Deutschland den Superamokläufer? Mancher Berichterstattung nach könnte man das glatt meinen. Für Presse und Sicherheitspolitiker ist es verlockend, das Spiel des Täters mitzuspielen. Dem ist ein einfacher Appell entgegenzusetzen: “Lassen Sie sich nicht terrorisieren!”.

Mission

Si vis pacem para bellum.

Dieses Blog hat nicht den Anspruch besonders aktuell zu sein. Stattdessen sollen hier die bekannten Argumente für privaten Waffenbesitz veranschaulicht werden im Stile Oleg Volks. Einige seiner Plakate sind hier übersetzt. Ich will weitere Plakate speziell für die Situation in Deutschland entwerfen. Vorschläge und Einsendungen sind willkommen. Plakate sollten zumindest groß genug für die Verwendung als Bildschirmhintergrund sein und unter einer freien Lizenz stehen (z. B.

Subscribe to Para Bellum RSS