Das Grundrecht auf Angst

Bildinformation: 

CDU und CSU setzen sich für Ihr Grundrecht auf Angst ein und wollen es sogar im Grundgesetz verankern. Stefan Müller (CSU) sagt uns natürlich auch gleich noch, wovor wir Angst haben müssen - nämlich dass “Terroristen unser Land paramilitärisch angreifen” und die Bundeswehr nicht zum Gegenschlag ausholen darf. “Die konkrete Sicherheit der Bürger sei immer wichtiger als linkes Theoriegefasel”, gibt ihn das Abendblatt wieder. Dumm nur, dass man echte Anschläge nicht mit Artilleriefeuer beantworten kann.

Glauben wir Bundesinnenminister Friedrich trotzdem, dass für bestimmte Bedrohungslagen die Mittel der Polizei nicht ausreichen und ihm die Hände gebunden sind, dann müssen wir uns alle bewaffnen. Geht aber nicht, weil wir vor den Waffenbesitzern auch Angst haben müssen oder sollen!

Neuen Kommentar schreiben